7 Tipps um deinen Hund davon abzuhalten den Garten auszugraben

Hund buddelt ein loch

Hunde werden mit einem Doktortitel im Graben geboren, der sich dafür entscheidet, Löcher und komplizierte Tunnel zu graben, bis der Garten anfängt, einer archäologischen Fundstätte zu ähneln. Wenn Ihr perfekt beschnittener Grasteppich und Ihr zarter Rosenstock durch dieses destruktive Verhalten in Trümmern liegen, dann ist ein Hunde-Einsatz angebracht. Nachfolgend finden Sie sieben Tipps, die Ihnen helfen werden, Ihren Hund davon abzuhalten den Garten umzubudeln.

Heilung der Langeweile

Langeweile ist der Feind eines jeden üppigen, gut gepflegten Gartens. Es verwandelt Ihren Hund in eine vierbeinige Schaufel, die darauf aus ist, sich die Pfoten schmutzig zu machen. Hunde aller Formen, Rassen und Größen richten Schaden an, wenn sie sich langweilen. Eine Möglichkeit, Ihren Hund davon abzuhalten, Löcher und Tunnel zu graben, besteht darin, ihm Alternativen zum Graben anzubieten. Hunderassen wie z.B. deutsche Schäferhunde und Pudel sind sehr intelligente Kreaturen, die eine angemessene geistige Stimulation erfordern, während Welpen ihren gerechten Anteil an Kauspielzeug und Quietschbällen benötigen.

Heutzutage gibt es keinen Mangel an Spielzeug, das Sie entweder online bestellen oder in einem nahegelegenen Tiergeschäft kaufen können, um Ihrem Hund Gesellschaft zu leisten. Spielzeug wie interaktive Rätsel können Ihren Hund stundenlang beschäftigen, aber stellen Sie sicher, dass Sie eine große Auswahl an Spielzeug im Garten lassen und sie regelmäßig rotieren. Nach Ansicht von Experten entwickeln Hunde eine Präferenz für neues Spielzeug, so dass die Bevorratung mit neuen Plüsch-Spielsachen die beste Option ist, wenn Ihr gelangweilter Hund Ihren Garten in eine Hundebaustelle verwandelt.

Hund zerstört den Garten

Grundlegende Übung

Sport bewirkt Wunder, wenn es darum geht, Ihren Hund davon abzuhalten, diese schrecklichen Schandflecken in Ihrem Garten zu graben. Sie können Ihren Hund auf vielfältige Weise bewegen, angefangen von einem einfachen Spaziergang im Park bis hin zum Schwimmen oder sogar Joggen am Strand. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Hund jeden Tag zu begleiten, dann ist die Einstellung eines professionellen Hundeführers der richtige Weg.

Sie können auch verhindern, dass Ihre Hundegefährtin auf Ihrem Hof Chaos anrichtet, indem Sie sie in die Welt des Hundesports einführt. Beweglichkeitstraining ist für die meisten Rassen, reinrassig oder gemischt, ideal, und sie beinhalten das Führen Ihres Hundes durch eine Reihe von Hindernissen, einschließlich Reifensprüngen. Sport ist nicht nur eine gute Möglichkeit, sich mit Ihrem Hund zu verbinden, sondern er hilft auch, seine aufgestaute Energie freizusetzen und ihn für etwas Produktives statt Zerstörerisches zu nutzen.

Markierte Grabungsflächen

Wenn Sie sowohl Ihr Leben als auch Ihr Zuhause mit Ihrem Hund teilen, warum teilen Sie dann nicht auch Ihren Garten? Anstatt, Wege aufzudenken, Ihren Hund vom Graben herauf den Garten zu stoppen, sollten Sie möglicherweise eine Schaufel aufheben und anfangen zu graben. Einen sicheren Ort für Ihren Hund zu schaffen, um sein Lieblingshobby zu praktizieren, ist ein sicherer Weg, um ihn davon abzuhalten, den gesamten Hof zu zerstören. Sie können leicht eine Grabgrube aus Gartenhölzern und Sand bauen, aber stellen Sie sicher, dass Sie einen Stein an der Bodenfläche hinzufügen, um eine ausreichende Entwässerung der Grube zu gewährleisten. Verwenden Sie danach einen Rechen, um den Sand gleichmäßig zu verteilen, und verwandeln Sie ihn dann in eine epische Schatzkiste für Ihren Hund.

Sobald Sie mit Ihrem kleinen Projekt fertig sind, können Sie alles von Hundeleckereien bis hin zu ausgestopften Tieren begraben und sogar Spielzeug in der Grube kauen, aber das Wichtigste ist, Ihren Hund zu ermutigen, es zu benutzen. Die Belohnung Ihres Hundes für die Nutzung seines ausgewiesenen Grabungsgebietes wird es verstehen lassen, dass dies ein sicherer Ort für das Graben innerhalb des Hofes ist. Eine weitere Lösung für das Grabungsproblem ist, einen hundefreundlichen Hof für Ihren Hund zu schaffen, und das wird durch das Hinzufügen zusätzlicher Funktionen zu Ihren Gärten erreicht, wie z.B. Außentunnel und Zaunfenster oder spezielle Eckzahlluken, die es Ihrem Hund ermöglichen, außerhalb des Zauns zu schauen, ohne dabei einen Berg von Schmutz auszugraben.

Schutz vor der Sonne

Der Sommer kann für Ihren Hund aufgrund des Temperaturanstiegs und des Mangels an Schatten im Freien hart sein. Die Notwendigkeit, der Sonne zu Gunsten eines kühlen und trockenen Bereichs zu entkommen, wird Ihren Hund veranlassen, ein Loch in Ihrem Garten zu graben. Wenn Sie Ihren Hund davon abhalten wollen, sein eigenes Sommerquartier zu graben, dann müssen Sie diesen Kinderpool aufblasen und Ihren Garten in eine kühle Oase verwandeln. Beginnen Sie damit, dass Sie Ihrem Hund selbstgemachte Eis am Stiel oder gefrorene Hundeleckereien zubereiten, die leicht mit einem Mixer und Silikonformen in Form von Hundeknochen oder süßen Pfotenabdrücken zubereitet werden können.

Gesunde, fruchtbasierte Leckereien sind gesund, einfach herzustellen und bieten die dringend benötigte Feuchtigkeit für Ihren Hund. Hydratation ist hier das Schlüsselwort, daher ist die Investition in eine gekühlte Haustierschale mit einer Edelstahlschale und einem gefrierbaren Innenkern eine gute Möglichkeit, Wasser den ganzen Tag über kalt zu halten. Spezielle Haustier-Kühlmatten sind auch eine gute Wahl für Hunde, die die meiste Zeit im Sommer im Freien verbringen, da sie mit einem Regenschirm oder einer sonnenreflektierenden Plane kombiniert werden können, unter der Ihr Hund sitzen kann.

Hund sitzt im Schatten

Verstärkte Zäune

Hunde verhalten sich manchmal wie Magier und ziehen einen verschwindenden Akt und hinterlassen eine Spur der Zerstörung in deinem Garten. Sie graben oft unter dem Zaun, um einem Eichhörnchen zu folgen oder einfach, weil sie die Gesellschaft eines vorbeiziehenden Hundes suchen wollen. Dies birgt die Gefahr, dass sie verloren gehen oder verletzt werden, was ein Albtraum von epischem Ausmaß sein kann. Zu wissen, wie man seinen Hund davon abhält, seinen Weg ins Unbekannte zu graben, ist die eigentliche Definition von proaktivem Handeln als Hundehalter.

Um zu verhindern, dass Ihr Hund entkommt, müssen Sie Ihren Zaun mit einem Metall- oder Kunststoff-Gartennetz befestigen, das dann an der Basis des Zauns befestigt wird, um ihn auf den Hof zu erweitern. Sie können auch hohe Sträucher pflanzen, um den Zugang zum Zaun zu blockieren, oder Betonblöcke entlang des inneren Rands platzieren, um zu verhindern, dass Ihr Hund noch einen weiteren verschwindenden Akt vollzieht und dabei Ihre wertvollen Pflanzen zerstört.

Entmutigungstaktiken

Wenn Ihr Hund immer noch darauf besteht, Chaos in Ihrem Garten zu erzeugen, dann können Sie versuchen, ihn mit kreativen Methoden wie dem Vergraben von Ballons an seinem bevorzugten Grabungsplatz zu entmutigen. Wenn Ihr Hund also das nächste Mal auf eine Grabungsexpedition geht, werden die Überraschungsballons platzen und dieser schädlichen Gewohnheit ein Ende setzen.

Eine weitere Idee ist die Installation eines Bewegungsmelders, der einen Sprinkler oder ein lautes Geräusch aktiviert, das Ihren Hund davon abhält, den Hof auszuheben. Und wenn Sie es eine Stufe höher treiben wollen, können Sie Zitronen-, Orangen- oder sogar Grapefruitschalen verwenden, um Ihren Hund davon abzuhalten, bestimmte Bereiche in Ihrem Garten zu erreichen. Sie können auch biologisch abbaubare Kaffeefilter verwenden, die in weißem Essig übergossen wurden, um Ihren Hund davon abzuhalten, Ihre Pflanzen zu zerstören, stellen Sie einfach sicher, dass sie austrocknen, bevor Sie sie in Streifen schneiden und sie in Ihrem Garten verteilen.

Training für den Erfolg

Am Ende des Tages ist es eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ihren Hund zu trainieren, um bestimmte Befehle zu befolgen, damit er Ihren Garten nicht ausgräbt, besonders wenn er noch ein Welpe war. Die Einstellung eines qualifizierten Hundetrainers gibt Ihrem Hund die Möglichkeit, einige sehr wichtige Lektionen über Disziplin und Respekt zu lernen. Das Unterrichten Ihres Hundes, einfachen Befehlen wie z.B. Sitzen und Stoppen zu gehorchen, kann einen langen Weg gehen, wenn es darum geht, unerwünschte Löcher zu graben und Pflanzen im Garten zu zerstören.

Darüber hinaus ist die Überwachung Ihres Hundes während seiner Spielsitzung im Freien eine großartige Möglichkeit, die Verwendung dieser Befehle zu üben und ein gesundes Muster der Belohnung von gutem Verhalten zu etablieren und mit negativer Verstärkung schlechtes Verhalten zu verhindern. Zum Beispiel, jedes Mal, wenn Sie Ihren Hund beim Versuch, den Hof auszugraben, erwischen, klatschen Sie einfach in die Hände oder erzeugen Sie ein lautes, irritierendes Geräusch, das den Hund davon ablenkt. Mit der Zeit wird Ihr Hund dieses unangenehme Geräusch mit dem Graben in Verbindung bringen und davon absehen, es ganz zu tun.

Einen Hund zu haben bedeutet, kleine Anpassungen vorzunehmen, wenn es um Ihren Garten geht. Anpassungen, die sowohl Ihnen als auch Ihrem geliebten Hund zugute kommen, egal ob es sich um eine maßgeschneiderte Grabgrube für Ihren Hund handelt oder um den Kauf der neuesten Kühlgeräte, um ihn im Sommer mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es ist möglich, Ihren Kuchen zu haben und ihn auch zu essen, wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, um Ihren Garten zu erhalten und Ihren Hund gleichzeitig glücklich und gesund zu halten.

You May Also Like

About the Author: 0kfps